Freitag, 3. Juli 2009

wieder gesund?

ich bin wieder gesund, alles ist gut überstanden, keine bepilzung mehr und damit ein diätfreies leben, kein schleim mehr im kopf und auf den bronchien und kein knoten in der brust, super!
endlich könnte ich beginnen regelmäßig zu laufen, um mir den wunsch, irgendwann mal an einem volkslauf oder kleinen marathon teilzunehmen, erfüllen zu können.
-sollte man meinen... nun,ein wenig mehr geduld braucht es wohl noch, denn die liebe neurodermitis hat jetzt wieder das zepter übernommen. knallrote flächen am körper, die ziepen und sich anstellen, vor allem bei hitze und dazugehörigem schwitzen.

nein, ich will nicht jaulen, ich staune nur noch, lebe damit und habe seit mehr als einigen tagen unerhört gute laune, bin aufgedreht wie ein aufgezogenes spielzeug, plappere und lache und umkümmere dabei andere, als wäre ich eine mummi mit großem busen; zupfe an dem kragen eines freundes herum, dränge einer freundin sowohl eine telefonnummer als auch eine regenjacke auf, tausche für eine spende extra einen schein im geschäft in kleingeld, und kümmere mich so sorgenvoll darum, dass der freund mit den schlafstörungen gut schläft, dass es mich selbst um den schlaf bringt. Auch stelle ich diskrete versuche an, den mann zu verkuppeln, mit dem ich selbst ein wenig knutschte.
die frage, was denn los mit mir sei, bekam ich in letzter zeit öfter zu hören, ich tätschel dann meinem gegenüber auf die schulter, kichere vor mich hin und frage unschuldig, ob ich den anderen auf die nerven gehe.
-dabei amüsiere ich mich köstlich.
tja, wieder gesund? vielleicht sollte ich mal meinen kopf untersuchen lassen....

Kommentare:

  1. Naja, etwas Überschwang ist erlaubt, besonders nach der "Brust-Diagnose". Und wenn sie solch gewichtige Dinge den nahen Menschen in ihrem Leben nicht erzählen, dann kommen sie ganz sicher gerade ein wenig "verrückt" rüber. :-)
    Ich freu mich, dass bei ihnen mal alles gut ist.

    AntwortenLöschen
  2. oh danke für die anteilnahme.
    ich hoffe doch sehr, dass es auch ihnen gesundheitlich besser geht und alles etwas gut ist!
    ihre letzte aufzählung, über ihr krank- sein, hat mich doch darüber staunen lassen, wie sie ihren alltag mit dem sonnenschein unter solchen ausnahmebedingungen gut bewältigen. respekt liebe lady di!

    AntwortenLöschen
  3. Da muss ich ein wenig schmunzeln. Danke!
    Allerdings nennt man das ganze Chaos wohl einfach auch nur "Das Leben!" und somit ist es schon wieder gar nicht mehr ungewöhnlich.

    AntwortenLöschen
  4. gerne :) ob nun gewöhnlich oder nicht, anerkennenswert finde ich es trotzdem.

    AntwortenLöschen